KP-DLR

Luft- und Raumfahrt in Köln

Energieversorgung – Lebensellexier im und aus dem All

 

Neuste Erkenntnisse weisen das Weltall als pure Energie aus. Die Frage ist, wie, und ist sie überhaupt, nutzbar für die Menschheit? Die Energieversorgung der ISS wird in erster Linie über die 4 riesigen Solarmodule geregelt und bietet somit zumindest schon eine Grundlage zur weiteren Erforschung und Entwicklung der Energiegewinnung.


Energie der Zukunft
Energie aus dem Orbit: Der 
Stromvergleich zeigt schon heute, dass die Gewinnung der Solarenergie, nicht nur ökologisch, sondern langfristig auch ökonomisch, ergiebiger als andere Varianten ist. Pläne sehen vor, dass in etwa 50 Jahren, ein Kraftwerk aus dem All die Menschheit mit notwendiger Energie versorgen kann. Die Gewinnung durch Solarenergie bleibt also bei allen Stromvergleichen nahe liegend und wird für den Einsatz im Weltall bereits umfassend getestet. Bleibt noch offen, wie der Energietransport vom All zur Erde gestaltet werden kann.

Energie aus dem All?
Eine neue Technologie testet Energie übertragende Laser. Ein Micro-Rover, welcher als Empfänger dient und ständig mit dem Laser Verbindung hält, versorgt sich so zum Beispiel selbstständig mit der notwendigen Arbeitsenergie.